Das trnd-Projekt zur Mitgestaltung einer Abo-Flatrate für Online-Magazine.

Mitgestalten & Mitentwickeln:

Wir gestalten die keosk. Abo-Flatrate für Online-Magazine mit!

Ein Zeitschriften-Abo, das es uns ermöglicht, Zeitschriften und Magazine digital herunterzuladen und das zu einem Flatrate-Preis – wäre so etwas denkbar? Und wie könnte eine solche Abo-Flatrate aussehen?

Diese Frage stellen sich gerade die Macher von keosk. – einer Plattform für Online-Magazine – die in Zusammenarbeit mit einigen Verlagen genau eine solche Abo-Flat für Deutschland auf den Markt bringen wollen. In die spannende Entwicklungsphase möchten sie nun uns trnd-Partner mit einbeziehen, um gemeinsam mit uns als Community DIE perfekte Abo-Flat zu entwickeln.

Fotostory: Das Abo-Flatrate-Prinzip.

In einem virtuellen Zeitschriftenregal – wie dem von keosk. – liegen alle möglichen Magazine digital zum Download bereit. Um nicht alle einzeln herunterzuladen und zu bezahlen...
In einem virtuellen Zeitschriftenregal – wie dem von keosk. – liegen alle möglichen Magazine digital zum Download bereit. Um nicht alle einzeln herunterzuladen und zu bezahlen…

...könnte man ein Abo bestimmter Zeitschriften zu einem Flatratepreis anbieten – so, wie das zum Beispiel verschiedene...
…könnte man ein Abo bestimmter Zeitschriften zu einem Flatratepreis anbieten – so, wie das zum Beispiel verschiedene…

...Online-Videotheken tun: Dort kann man sich zu einem festgesetzten Preis im Monat eine bestimmte Anzahl an digitalen Videofilmen online anschauen. Dabei gibt es...
…Online-Videotheken tun: Dort kann man sich zu einem festgesetzten Preis im Monat eine bestimmte Anzahl an digitalen Videofilmen online anschauen. Dabei gibt es…

...für jeden das passende Abo-Flatrate-Paket – abhängig davon, wie viele Videos man pro Monat online schauen möchte, ob man mehrere gleichzeitig haben möchte und so weiter. Nun wollen...
…für jeden das passende Abo-Flatrate-Paket – abhängig davon, wie viele Videos man pro Monat online schauen möchte, ob man mehrere gleichzeitig haben möchte und so weiter. Nun wollen…

...wir herausfinden, wie eine Abo-Flatrate für Online-Magazine aussehen kann, welche individuellen Pakete es geben muss und vieles mehr.
…wir herausfinden, wie eine Abo-Flatrate für Online-Magazine aussehen kann, welche individuellen Pakete es geben muss und vieles mehr.

Unsere Aufgabe bei der Produktentwicklung:

Da es in Deutschland bisher keine Abo-Flatrate für digitale Magazine gibt, gilt es eine Menge Fragen zu diskutieren:

Welche Zeitschriften müssten unbedingt zum digitalen Download angeboten werden, damit das Ganze für jeden von uns spannend wird? Auf welchen Geräten (PC, Smartphone etc.) sollen die Magazine gelesen werden können? Wie könnten verschiedene Abo-Pakete aussehen und was soll so eine Download Flatrate im Abonnement kosten?

Eine Menge interessante Fragen – umso wichtiger ist es, dass wir als Community aktiv werden und dabei helfen, die Abo-Flat mitzugestalten. Denn schließlich sind wir ja letztendlich die Leser der Magazine und wissen am besten, wie eine solche Flatrate aussehen muss, um für uns interessant zu sein.

Da eine solche Abo-Flatrate für Online-Magazine denkbar für Deutschland, Österreich und die Schweiz sein kann, ist hier die Kreativität aller trnd-Partner aus allen drei Ländern gefragt. Da eine solche Abo-Flatrate für Online-Magazine denkbar für Deutschland, Österreich und die Schweiz sein kann, ist hier die Kreativität aller trnd-Partner aus allen drei Ländern gefragt.

Mitentwickeln und gewinnen.

Hilf mit, die Rahmenbedingungen rund um die Abo-Flatrate für den Download digitaler Zeitschriften festzulegen.

Gewinnen.

Unter allen, die sich beteiligen und ihr Feedback übermitteln, werden fünf Abonnements für eine digitale Zeitschrift des Condé Nast Verlags verlost und zwar je eines für die Zeitschriften AD, Glamour, GQ, Myself und Vogue. Jedes der fünf Abos gilt für 12 Monate und endet danach automatisch.

Sag uns, wie die Abo-Flatrate aussehen müsste, um für Dich interessant zu sein.

Jetzt mitmachen.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen